Wahlarztpraxis, keine Kassen

Vorbeugung, Diagnose und Behandlung der cerebralen arteriellen Verschlusskrankheit (CAVK) – Vermeidung eines Schlaganfalls

Startseite/Gesundheit & Vorsorge/Innere Medizin/Vorbeugung, Diagnose und Behandlung der cerebralen arteriellen Verschlusskrankheit (CAVK) – Vermeidung eines Schlaganfalls

Untersuchung der Halsschlagader in Wien bei JUVENISFür den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Dr. Christoph Kopp

Die vier Halsschlagadern versorgen das Gehirn mit Blut. Mit Ultraschall kann man deren Durchblutung auf schmerzlose Weise untersuchen. Dies dient zur Früherkennung von Blutfettablagerungen (Intima-Media Dicke), der Verkalkungen oder Verengung an den Blutgefäßen, die zu Durchblutungsstörungen und im schlimmsten Fall zum Schlaganfall führen können.

Wann ist ein Ultraschall der Halsschlagadern sinnvoll?

  • bei Schwindelzuständen
  • bei plötzlichen Seh- oder Sprachstörungen
  • bei häufig auftretenden Kollapszuständen oder Bewusstlosigkeit (Synkopen)
  • zur Früherkennung von Atherosklerose – erlaubt einen Rückschluss auf das individuelle kardiovaskuläre Risiko
  • zur Vermeidung von einem Schlaganfall

Vermeidung von einem Schlaganfall

Eine typische Abklärung und Behandlung bei cerebraler arterieller Verschlusskrankheit – CAVK beinhaltet neben dem Ultraschall der Halsschlagadern, eine Angiographie der Hals- und Kopfschlagadern mittels eine Magnetresonanzangiographie  bzw. kontrastmittelgestützter Computertomographie des Schädels, eine klinisch-neurologische Untersuchung.

Zur endovaskulären Behandlung der cerebralen arteriellen Verschlusskrankheit (CAVK) wird ein interventionelles Verfahren angewandt, bei dem eine zugrunde liegende Engstelle im Blutgefäß gedehnt (Angioplastie) und von innen gestützt wird (Stentimplantation).

Sollte eine stationäre Abklärung/Behandlung bei cerebraler arterieller Verschlusskrankheit – CAVK notwendig sein betreut Sie Prof. Dr. Christoph Kopp persönlich, in enger Zusammenarbeit mit einer Gruppe handverlesener Ärzte und Spezialisten sämtlicher medizinischer Disziplinen an einer kooperierenden Wiener Privatklinik.

Wir bieten durch die Internistische Basisuntersuchung eine Rundumversorgung für Herz- und Gefäßerkrankungen zur Erarbeitung von Therapie- und Präventionszielen.

Bitte kontaktieren Sie JUVENIS per Telefon unter +43 1 236 3020, per E-Mail an empfang@juvenismed.at oder über das Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin für eine Untersuchung oder einer Behandlung der cerebralen arteriellen Verschlusskrankheit (CAVK) auszumachen.

nach oben »

Weitere Leistungen von JUVENIS

Neben der Untersuchung und Behandlung der cerebralen arteriellen Verschlusskrankheit (CAVK) in Wien bietet JUVENIS weitere Leistungen rund um Gesundheit & VorsorgeAusstrahlung & Haltung sowie Äußere Schönheit an, die Sie äußerlich strahlen lassen und Ihr Wohlbefinden steigern.

Team

a.o. Univ. Prof. Dr. Christoph Kopp

a.o. Univ. Prof. Dr. med. Christoph Kopp

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

Kontakt

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte unter den folgenden Kontaktdaten oder schicken Sie uns eine unverbindliche Onlineanfrage. Wir freuen uns auf Sie!

Terminanfrage

    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

JUVENIS

Trattnerhof 2, 1010 Wien
+43 1 236 3020
empfang@juvenismed.at

Ordinationszeiten
Mo. bis Do.: 9 bis 19 Uhr
Fr.:9 bis 17 Uhr

Datenschutzinfo