Wahlarztpraxis, keine Kassen

Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von peripheren Durchblutungsstörungen der Beine in Wien bei JUVENIS

Startseite/Gesundheit & Vorsorge/Innere Medizin/Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von peripheren Durchblutungsstörungen der Beine in Wien bei JUVENIS

Venenuntersuchung in Wien bei JUVENISFür den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Dr. Christoph Kopp

Die aktuelle periphere Gefäßsituation wird neben der klinischen Untersuchung mittels Oszillographie und peripherer Arterien-Druckmessung zur Bestimmung des Knöchel/Arm-Index (ABI) evaluiert.

Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von peripheren Durchblutungsstörungen der Beine

Eine typische Abklärung bei peripheren Problemen wie die Einschränkung der schmerzfreien Gehstrecke mit und ohne offenen Hautläsionen (Ulcera) umfasst nach ambulanter Abklärung typischerweise ein bildgebendes nicht invasives Verfahren wie eine Computertomographie oder Magnetresonanzangiographie der Beckenbeinarterien zur Planung eines minimal-invasiven Eingriffs. Differentialdiagnostisch wird auch eine orthopädische Abklärung inklusive einer bildgebenden Untersuchung der Lendenwirbelsäule durchgeführt.

Eine dermatologische Untersuchung ist Standard. Zur konservativen Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) werden „vasoaktive“ Infusionen zur Verbesserung der Durchblutung angewendet. Zur Wiederherstellung der Durchblutung wird die zugrundliegende Engstelle im Blutgefäß mittels Ballondilatation (Angioplastie) gedehnt, eventuell gefolgt von der Implantation einer Gefäßstütze (Stent).

Sollte eine stationäre Abklärung/Behandlung bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit – Schaufensterkrankheit/Schmerzen beim Gehen notwendig sein betreut Sie Prof. Dr. Christoph Kopp persönlich, in enger Zusammenarbeit mit einer Gruppe handverlesener Ärzte und Spezialisten sämtlicher medizinischer Disziplinen an einer kooperierenden Wiener Privatklinik.

Wir bieten durch die Internistische Basisuntersuchung eine Rundumversorgung für Herz- und Gefäßerkrankungen zur Erarbeitung von Therapie- und Präventionszielen.

Bitte kontaktieren Sie JUVENIS per Telefon unter +43 1 236 3020, per E-Mail an empfang@juvenismed.at oder über das Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin für eine Untersuchung oder einer Behandlung von peripheren Durchblutungsstörungen der Beine auszumachen.

nach oben »

Weitere Leistungen von JUVENIS

Neben der Untersuchung und Behandlung von peripheren Durchblutungsstörungen der Beine in Wien bietet JUVENIS weitere Leistungen rund um Gesundheit & VorsorgeAusstrahlung & Haltung sowie Äußere Schönheit an, die Sie äußerlich strahlen lassen und Ihr Wohlbefinden steigern.

Team

a.o. Univ. Prof. Dr. Christoph Kopp

a.o. Univ. Prof. Dr. med. Christoph Kopp

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

Kontakt

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte unter den folgenden Kontaktdaten oder schicken Sie uns eine unverbindliche Onlineanfrage. Wir freuen uns auf Sie!

Terminanfrage

    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

JUVENIS

Trattnerhof 2, 1010 Wien
+43 1 236 3020
empfang@juvenismed.at

Ordinationszeiten
Mo. bis Do.: 9 bis 19 Uhr
Fr.:9 bis 17 Uhr

Datenschutzinfo