Untersuchung und Behandlung von Hyperlipidämie in Wien

Erhöhte Blutfette (Hyperlipidämie)

Als Hyperlipidämie bezeichnet man erhöhte Werte von Cholesterin (>200mg/dl), LDL (>130mg/dl) und Triglyceriden (>150mg/dl), meist mit Verschiebung der dazugehörigen Lipidproteine im Blut. Diese Fettstoffwechselstörung kann zu Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder diversen Herzkrankheiten führen. Bei JUVENIS in Wien widmen wir uns auch der Untersuchung und Behandlung dieser erhöhten Blutfette und stellen die Ursachen fest.

Beratungsgespräch zwischen Patient und Arzt

Behandlungen & Therapien

Untersuchung und Behandlung erhöhter Blutfette (Hyperlipidämie)

Man unterscheidet zwei Arten der Hyperlipidämie:

  • primäre Hyperlipidäme: erblich bedingt

  • sekundäre Hyperlipidämie: wird durch Grunderkrankungen hervorgerufen, wie z. B. Alkoholismus, Diabetes mellitus, Übergewicht, Lebererkrankungen, Pankreatitis etc. und kann durch deren Behandlung geheilt werden

Da die Krankheit in den meisten Fällen weder optische noch befindliche Veränderungen mit sich bringt, kann sie sich unbemerkt entwickeln. In sehr seltenen Fällen bilden sich Xanthome in der Haut (gelbe Knoten – harmlose Fettgeschwülste) an Knien, Ellenbogen und Augenbereich.

Bitte kontaktieren Sie JUVENIS per Telefon unter +43 1 236..., per E-Mail an empfang@juvenismed.at oder über das Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen.

Vorübergehend erhöhte Blutfette

Hormonelle Veränderungen (Pille, Schwangerschaft) können zu vorübergehender Hyperlipidämie (Hyperlipoproteinemie) führen.

Kosten

Behandlung Preis
Erstordination (je nach erforderlicher Untersuchung) ab € 250

Alternative und ergänzende Behandlungen

Internistische Untersuchung

Wir bieten durch die internistische Basisuntersuchung eine Rundumversorgung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zur Erarbeitung von Therapie- und Präventionszielen.

Team

a.o. Univ. Prof. Dr. Christoph Kopp

a.o. Univ. Prof. Dr. med. Christoph Kopp

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

Kontakt

Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Dr. Christoph Kopp