Behandlung bei JUVENIS in Wien

Laktoseintoleranz, Fruktoseunverträglichkeit und Histaminintoleranz

Laktoseintoleranz, Fruktoseunverträglichkeit und Histaminintoleranz: „Wenn der Bauch zwickt.“

Doch was sind eine Laktoseintoleranz und eine Fruktosemalabsorption? Ungefähr die Hälfte der täglich aufgenommenen Energie stammt aus Kohlenhydraten. Die wichtigsten Zucker in unserer Nahrung sind:

  • GLUCOSE (Traubenzucker)

  • FRUCTOSE (Fruchtzucker)

  • LACTOSE (Milchzucker) = Glukose + Galaktose

Die verschiedenen Zucker müssen im Dünndarm aufgespalten werden, um anschließend mittels eines Transportmechanismus durch die Dünndarmwand ins Blut transportiert zu werden.

Wenn einer dieser Mechanismen nicht funktioniert, kann der Zucker nicht resorbiert werden und gelangt in weiterer Folge in den Dickdarm, wo er von den dort ansässigen Darmbakterien verstoffwechselt wird.

Dabei entstehen:

  • Wasserstoff (H2): wird über die Lunge abgeatmet

  • Kohlendioxid: verursacht massive Blähungen

  • Kurzkettige Fettsäuren: können Durchfall verursachen

  • Alkohole: belasten Leber und Gehirn

Behandlungsraum im JUVENIS Ärztezentrum

Behandlungen & Therapien

Wann sollten Sie an die Möglichkeit einer Zuckerunverträglichkeit denken?

Wenn Sie unter Völlegefühl leiden, Blähungen, Bauchschmerzen, die oft mit kolikartigen Krämpfen einhergehen, sowie Durchfällen.

Die Symptome treten oft sehr schnell nach dem Essen auf und stellen damit für den Betroffenen eine erhebliche Belastung dar. Die oft lange unerkannten Störungen des Verdauungstraktes werden chronisch und es kommt dann zusätzlich zu Depressionen, Migräne und Zyklusstörungen.

Was können Sie tun?

  1. H2-Atemtest: damit sichern Sie auf nicht invasive Weise die Diagnose
  2. Ernährungsberatung: anschließend nach Diagnose einer Kohlenhydratverwertungsstörung

Bitte kontaktieren Sie JUVENIS per Telefon unter +43 1 236..., per E-Mail an empfang@juvenismed.at oder über das Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen.

Ziele der Behandlung

Ziel jeder Therapie ist die Wiederherstellung einer funktionierenden Darmschleimhaut mit dem richtigen Bakterienrasen. Dazu muss die Gärung unterbunden werden.

Unsere Ernährungsmedizinerin Dr. Daniela Themmer erstellt für Sie je nach Intoleranz einen Ernährungsplan, der für mindestens 2 Monate eingehalten werden muss.
Hat sich nach 8 Wochen die Darmschleimhaut wieder erholt, wird ein kontrollierter Übergang zur normalen Ernährung begonnen.

Das Wohlbefinden während und nach der Diät erleichtert Vieles. Die Patienten verzichten danach oft instinktiv auf viele Produkte, weil sie keine Blähungen, kein Völlegefühl, keinen Durchfall und kein Unwohlsein nach einer Nahrungsaufnahme mehr verspüren.

Behandlungsablauf

  • Am Tag vor der Untersuchung sollten Sie keine blähenden oder stark zucker- bzw. süßstoffhaltigen Speisen einnehmen.

  • Ab 14 Stunden vor dem Test nichts mehr essen.

  • Leitungswasser und ungesüßter Tee ist bis 23 Uhr erlaubt. 12 Stunden vor Testbeginn sollte nicht mehr geraucht werden und kein Kaugummi gekaut werden.

  • Am Untersuchungstag nüchtern bleiben! Medikamente können mit Ausnahme von Vitaminen, Abführmitteln und Antibiotika mit reinem Wasser eingenommen werden.

  • In der Ordination werden Sie die zu testende Zuckerlösung trinken. Danach wird über etwa 2 Stunden in regelmäßigen Abständen Ihre Ausatmungsluft gemessen, indem Sie in ein Messgerät blasen.

  • Am Testtag sollten Sie möglichst keine Termine mehr haben.

H2-Atemtest bei JUVENIS

Kosten

Behandlung Preis
Ernährungsberatung € 125
H2-Atemtest im Rahmen einer Ordination € 90
H2-Atemtest inklusive Ernährungsberatung bei positivem Ergebnis € 150

Team

Dr. med. Daniela Themmer

Dr. med. Daniela Themmer

Ärztin für Allgemeinmedizin und Ernährungsmedizin

Kontakt

Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Dr. Daniela Themmer