Wahlarztpraxis, keine Kassen | JUVENIS Gutscheine

Richtiger Sonnenschutz

Startseite/Äußere Schönheit, Haut/Richtiger Sonnenschutz

Richtiger Sonnenschutz

Jeder weiß im Grunde genommen, dass Sonnenschutz wichtig ist. Nur kommt es doch immer wieder vor, dass ein paar Dinge nicht richtig gemacht oder vergessen werden.

Wichtige Hinweise für einen richtigen Sonnenschutz

a.o. Univ. Prof. Dr. Tamara Kopp

Die Dermatologin Dr. Tamara Kopp vom Schönheitszentrum JUVENIS in Wien informiert in einem Interview mit der Zeitschrift Woman über richtigen Sonnenschutz.

Höhe des Lichtschutzfaktors (LSF)

Die Höhe des Lichtschutzfaktors sollte nach dem jeweiligen Hauttyp und die Dauer des Aufenthalts in der Sonne ausgewählt werden. Hier gilt, wer helle Haut und helle Haare hat, besitzt nur eine kurze Eigenschutzzeit und sollte sich öfter eincremen bzw. den Schatten aufsuchen.

Kinder sollten mit einer Sonnencreme die einen hohen LSF (50+) hat, eingeschmiert werden.

Intervall des Eincremens

Ein regelmäßiges Eincremen wäre optimal, da man erstens nicht immer alle Körperteile perfekt eincremen kann und zweitens durch Aktivitäten die Sonnencreme weniger wird. Ein Intervall von ca. alle 2 Stunden ist anzustreben lt. Dr. Tamara Kopp. Wer sich sportlich betätigt, sollte eine wasserfeste Sonnencreme verwenden.

Bei Kindern sollte öfters nachgecremt werden, da diese meist aktiver sind. Hier rät Dr. Kopp Produkte mit chemischen Lichtschutzfiltern nicht zu verwenden, da bei Tierversuchen erkannt wurde, dass diese eine hormonelle Wirkung auf die Zellkultur hatten.

Zusätzlicher Sonnenschutz

Bei Kindern oder sehr heller Haut ist zum Sonnenschutz auch ein textiler Schutz zu empfehlen. Kinder sollten Sonnenhüte und eine leichte Kleidung tragen. Gerade Sonnenbrände in der Kindheit steigern das Risiko später im Leben an Hautkrebs zu erkranken.

Sonnencreme bei trockener Haut oder Allergien

Trockener Haut fehlt die hauteigene Feuchtigkeit und Fette (Lipoide), so sind Cremen oder Fluidcremen, die genügend Feuchtigkeit und Lipoide bieten am Besten geeignet. Bei trockener Haut sollten Sie keine Gele verwenden.

Allergiker sollten Sonnencremen ohne Duftstoffe und Konservierungsmittel wählen. Bei einer Sonnenallergie muß ein Produkt mit einem sehr hohen LSF verwendet werden, das nicht nur gegen UVB-Strahlen, sondern auch gegen UVA-Strahlen schützt. Hier rät Dr. Tamara Kopp zu einem Sonnenschutz von innen: Produkte mit einem Farnextrakt auch Polypodium Leucotomos (Heliocare Kapseln) einnehmen.

Kühle Sprays

Kühlende Sprays sind nicht grundsätzlich schädlich, man läuft aber Gefahr dadurch in der Sonne zu „braten“, da man die Hitze nicht mehr so deutlich wahrnimmt. Durch das Spray kann auch die wichtige Sonnencreme abgespült werden.

Schutz gegen Infrarotstrahlen

Das UVA- und UVB-Strahlen Schäden verursachen, ist sind schon länger bekannt. Neuere Untersuchungen haben ergeben, dass auch gewisse Spektren des sichtbaren Lichts und Infrarot schädlich sein können. UVB-Strahlen verursachen den Sonnenbrand und Schäden an der DNA. UVA-Strahlen sind verantwortlich für Kollagenabbau, Hautalterung und polymorphe Lichtdermatose („Sonnenallergie) sowie Mallorca-Akne. Gewisse Spektren des sichtbaren Lichts und Infrarot A scheinen ebenso die Hautalterung zu fördern.

JUVENIS in Wien bietet Leistungen rund um Gesundheit & Vorsorge, Ausstrahlung & Haltung sowie Äußere Schönheit an, die Sie äußerlich strahlen lassen und Ihr Wohlbefinden steigern.

Kontakt

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte unter den folgenden Kontaktdaten oder schicken Sie uns eine unverbindliche Onlineanfrage. Wir freuen uns auf Sie!

Terminanfrage

    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

JUVENIS

Trattnerhof 2, 1010 Wien
+43 1 236 3020
empfang@juvenismed.at

Ordinationszeiten
Mo. bis Do.: 9 bis 19 Uhr
Fr.:9 bis 17 Uhr

Hinterlassen Sie einen Kommentar