Am heutigen 27. Mai wird international der Tag der Sonnencreme gefeiert. Das soll nicht nur darauf hinweisen, dass der Sommer nun tatsächlich vor der Tür steht, sondern auch daran erinnern, wie wichtig der richtige Sonnenschutz ist. Daher wollen wir Ihnen gerade heute Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Sonnen- und Lichtschutz liefern.

Warum ist Sonnenschutz so wichtig?

Sonne hat zwar auch positive Auswirkungen wie einen gesteigerten Vitamin-D-Spiegel. Allerdings können UV-Strahlen ohne passenden Sonnenschutz auch eine ganze Reihe negativer Folgen mit sich bringen. Dazu gehört nicht nur der unmittelbare Sonnenbrand sondern auch eine beschleunigte Hautalterung und im schlimmsten Fall Hautkrebs. Daher sollten Sie immer auf den richtigen Sonnenschutz achten.

Welcher Sonnenschutz ist der richtige für mich?

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Sonnenschutzprodukten mit unterschiedlich hohen LSF (Lichtschutzfaktor). Das Angebot reicht dabei von Sprays über milchige Produkte bis zu Gels und Ölen. Die Höhe des LSF sollte an den Hauttyp und die Zeitspanne in der Sonne angepasst werden. Vor allem Personen mit heller Haut und hellen Haaren sollten sich öfters eincremen und kürzer in der direkten Sonne bleiben.

Brauchen Kinder eine besondere Sonnencreme?

Bei Kindern und Babys wird im Idealfall immer ein Produkt mit hohem Lichtschutzfaktor (50+) verwendet. Vor allem Kinder müssen darüber hinaus öfter eingecremt werden, da sie besonders aktiv sind. Neben den Sonnenschutzprodukten empfehlen Dermatologen und Dermatologinnen wie Univ.-Prof. Dr. Tamara Kopp von JUVENIS zudem textilen Schutz wie Sonnenhüte oder leichte Kleidung. Denn gerade Sonnenbrände in der Kindheit erhöhen das Risiko, später an Hautkrebs zu erkranken.

Welche Sonnencreme ist für Allergiker geeignet?

Allergiker greifen am besten zu Sonnenschutzprodukten ohne Konservierungsmittel und Duftstoffe. Liegt eine Sonnenallergie vor, verwenden Sie ein Produkt mit hohem LSF, das zusätzlich auch gegen UVA-Strahlen schützt. Ideal vorbereitet sind Sie, wenn Sie die Sonnencreme mit einem Sonnenschutz “von innen” in Form von Heliocare Kapseln ergänzen.

Wie oft sollte ich mich eincremen?

Vor allem bei längerer Sonnenexposition wie im Urlaub oder bei der Gartenarbeit sollte man sich öfters eincremen. Durchschnittlich empfehlen Hautärztinnen und Hautärzte ein Intervall von zwei Stunden.

Was sollte ich im Umgang mit der Sonne noch beachten?

Mit dem richtigen Sonnenschutz, der regelmäßig aufgetragen wird, ist schon viel erreicht. Wichtig ist außerdem, auch im Alltag an den Lichtschutz zu denken. Dabei können etwa Tagescremen mit LSF helfen. Auf Nummer Sicher gehen Sie mit der empfohlenen jährlichen Hautkrebsvorsorge bzw. Muttermalkontrolle. Damit können Veränderungen so früh wie möglich erkannt und gegebenenfalls behandelt werden.

Kontakt

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte unter den folgenden Kontaktdaten oder schicken Sie uns eine unverbindliche Onlineanfrage. Wir freuen uns auf Sie!

Terminanfrage

JUVENIS

Trattnerhof 2, 1010 Wien
+43 1 236 3020
empfang@juvenismed.at

Ordinationszeiten
Mo 09:30-18:30
Di 09:30-18:30
Mi 09:30-18:00
Do 09:00-17:00
Fr geschlossen